Friday, 24.05.19
home Fahrradversicherung Schöne Radtouren ? Welches Fahrrad ? Fahrradschloss
Rund ums Radfahren
Fahrradversicherung
Fahrradgeschichte
Radbekleidung
weiteres Radfahren ...
Bekannte Radrouten
Donauradweg
Spreeradweg
Via Romana
weiteres Radrouten ...
Fahrradtypen
Rennrad gebraucht
Sportfahrrad
Liegerad
Tandem
weiteres Fahrradtypen ...
Tourvorbereitung
Radreise-Vorbereitung
Fahrrad-Transport
Tourenplanung
weiteres Tourvorbereitung ...
Fahrradreperatur
Fahrradreifen flicken
Fahrrad-Werkzeug
Fahrradreparatur
weiteres Fahrradreparatur ...
Radausstattung
Fahrradschloss
Fahrradhelm
Fahrradtasche
weiteres Radaustattung ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Satteleinstellung

Satteleinstellung



Vor längeren Radtouren ist es sehr wichtig, den Sattel richtig einzustellen. Nur so kann die richtige Haltung des Radlers garantiert werden. Ist der Sattel falsch eingestellt können bei einer langen Fahrt Wundreibungen oder Rückenschmerzen auftreten. So spielen vor allem die individuelle Körpergröße und Beinlänge eine wichtige Rolle bei der Einstellung.



Generell gilt: wenn der Radler auf dem Sattel sitzt, muss er mit ausgestreckter Ferse die Pedale nur knapp erreichen. Das Bein soll bei dieser Einstellung möglichst nicht durchgestreckt sein. Diese Anpassung ist zwar genau, aber mit speziellen Formeln kann die Satteleinstellung noch präziser eingestellt werden. Ob dies notwendig ist, liegt im Ermessen jedes einzelnen Radfahrers.

Wer selbst als Radler den Sattel nicht einstellen möchte, kann dies auch vom Fachhändler durchführen lassen. Diese können innerhalb von kurzer Zeit das Rad besser abstimmen als ein Laie. Zur Sicherheit ist es gut, wenn der Radler mit der neuen Satteleinstellung eine kleine Probefahrt unternimmt.

Einige Radfahrer bevorzugen auch die Position in der sie nur schwer die Pedalen berühren können. Dies ist jedoch sehr gefährlich, vor allem bei schlechtem Wetter und rutschigem Untergrund.

Falls das Fahrrad ins Straucheln gerät, kann der Radfahrer nicht schnell genug das Bein abstützen und riskiert somit gefährliche Stürze. Zu niedrig eingestellte Sättel können jedoch auch die Gesundheit gefährden, da hier vor allem Rücken und Knie ungleichmäßig belastet werden.



Das könnte Sie auch interessieren:
Anforderung Reiserad

Anforderung Reiserad

Anforderung Reiserad Um eine Radreise gut zu überstehen, braucht es das richtige Reiserad. Dabei kommt es nicht nur auf das Modell selbst an, sondern auch darauf, ob das Rad richtig eingestellt und ...
Fahrrad-Transport

Fahrrad-Transport

Fahrrad-Transport Für eine Radreise ist es wichtig, mit dem Fahrrad möglichst viel Gepäck mitnehmen zu können. Für diesen Zweck gibt es verschiedene Möglichkeiten, um sowohl viel Gewicht mitnehmen zu ...
Fahrrad