Sunday, 22.09.19
home Fahrradversicherung Schöne Radtouren ? Welches Fahrrad ? Fahrradschloss
Rund ums Radfahren
Fahrradversicherung
Fahrradgeschichte
Radbekleidung
weiteres Radfahren ...
Bekannte Radrouten
Donauradweg
Spreeradweg
Via Romana
weiteres Radrouten ...
Fahrradtypen
Rennrad gebraucht
Sportfahrrad
Liegerad
Tandem
weiteres Fahrradtypen ...
Tourvorbereitung
Radreise-Vorbereitung
Fahrrad-Transport
Tourenplanung
weiteres Tourvorbereitung ...
Fahrradreperatur
Fahrradreifen flicken
Fahrrad-Werkzeug
Fahrradreparatur
weiteres Fahrradreparatur ...
Radausstattung
Fahrradschloss
Fahrradhelm
Fahrradtasche
weiteres Radaustattung ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Liegerad

Liegerad



Zu den besonders ungewöhnlichen Fahrrädern gehört nach wie vor das Liegerad. Bei diesem Modell liegt der Radler und tritt aus dieser Position die Pedalen. Je nach Modell kann das Fahrrad die gleiche Höhe besitzen wie ein normales Rad oder auch ein tiefliegendes Modell sein, das nur wenige Zentimeter vom Boden entfernt ist.



Der Vorteil der Liegeräder liegt auf der Hand. Sie sind nicht nur windschnittiger, sondern entlasten gleichzeitig durch die liegende Position die Wirbelsäule.

Auch Arme und Gelenke werden weniger belastet, da sich die Radler nicht mehr aufstützen müssen. Liegeradfahrer brauchen zudem weniger Kraft um sich fortzubewegen, da die Modelle sehr viel aerodynamischer sind und somit leichter angetrieben werden können.

Die Räder sind auch bei einem Unfall oft sicherer, da die Fallhöhe sehr viel geringer ist. Außerdem werden bei einem Zusammenstoß erst die Füße voran getroffen und nicht der Kopf wie es bei Fahrrädern üblich ist. Allerdings werden Liegeräder im Stadtverkehr häufig übersehen. Daher eignen sie sich nicht für stark befahrene Gegenden, da es zu schweren Zusammenstößen kommen kann.

Besonders praktisch ist das Rad allerdings auf langen Strecken. Hier braucht der Radler länger nicht zu halten und kann lange fahren. Damit die Fahrfreude nicht getrübt wird, eignet sich eine Rückenlehne mit guter Lüftung.

Diese sorgt dafür, dass während der Fahrt genügend Luft dem Rücken zugeführt wird und es somit zu weniger Schweißablagerung kommt. Auch die Kleidung muss angepasst werden und darf nicht auf dem Boden schleifen oder zur Fahrtrichtung hin offen sein.



Das könnte Sie auch interessieren:
Rennrad gebraucht

Rennrad gebraucht

Gebrauchtes Rennrad kaufenHat man das Radfahren für sich entdeckt, entsteht häufig relativ schnell der Wunsch nach einem hochwertigen Rennrad. Allerdings sind die Preise für ein Markenrad ziemlich teuer. ...
Ruecken-an-Ruecken-Tandems

Ruecken-an-Ruecken-Tandems

Ruecken-an-Ruecken-Tandems Das Ruecken-an-Ruecken-Tandem ist eines der ausgefallensten Fahrrad-Modelle. Es bietet nicht nur eine außergewöhnlichen Perspektive, sondern für beide Fahrer auch einen ...
Fahrrad