Friday, 24.05.19
home Fahrradversicherung Schöne Radtouren ? Welches Fahrrad ? Fahrradschloss
Rund ums Radfahren
Fahrradversicherung
Fahrradgeschichte
Radbekleidung
weiteres Radfahren ...
Bekannte Radrouten
Donauradweg
Spreeradweg
Via Romana
weiteres Radrouten ...
Fahrradtypen
Rennrad gebraucht
Sportfahrrad
Liegerad
Tandem
weiteres Fahrradtypen ...
Tourvorbereitung
Radreise-Vorbereitung
Fahrrad-Transport
Tourenplanung
weiteres Tourvorbereitung ...
Fahrradreperatur
Fahrradreifen flicken
Fahrrad-Werkzeug
Fahrradreparatur
weiteres Fahrradreparatur ...
Radausstattung
Fahrradschloss
Fahrradhelm
Fahrradtasche
weiteres Radaustattung ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Schlechtwetterkleidung

Schlechtwetterkleidung



Mit der richtigen Ausrüstung können Fahrradfahrer auch bei schlechtem Wetter ihrem Hobby nachgehen. Besonders für Radfahrer, die täglich auf ihr Rad angewiesen sind, ist funktionale Kleidung und Ausrüstung sehr wichtig. Hier lohnt es sich in Kleidung zu investieren, die mehrere Funktionen erfüllt.



Für Regentage eignet sich besonders wasserfeste Kleidung. Im Idealfall lässt sie sich klein zusammenrollen und in einer Fahrradtasche mitnehmen. Somit können Radfahrer die Kleidung praktisch auf dem Fahrrad transportieren und sie bei Regen schnell überziehen. Dazu gehört eine Regenjacke und Regenhose, die sich einfach über die normale Hose überstreifen lässt.

Damit kein Wasser in die Schuhe eindringen kann, lohnt es sich Gamaschen anzuziehen. Sie sind wasserabweisend und schützen so vor nasskalten Füßen.

Für kältere Tage oder auch Schnee sollten Radfahrer allerdings wärmere Kleidung nutzen. Radfahrer frieren vor allem an den Fingern sowie im Gesicht. Hier helfen schon gefütterte Handschuhe und auch eine warme Mütze, die gleichzeitig Ohren und den Mundbereich schützt.

Diese Kleidung sollte ebenfalls wasserabweisend sein, damit der Radfahrer auf längeren Touren nicht friert. Im Winter ist die Sicherheit ein wichtiger Aspekt, daher sind Helm und Profilreifen unerlässlich.

Somit kommt es auch auf verschneiten Wegen nicht zu gefährlichen Stürzen. Vor jeder Radtour im Winter sollten Radfahrer stets ihre Lichtanlage, damit sie bei vorzeitiger Dämmerung sicherer fahren können.



Das könnte Sie auch interessieren:
Fahrradbeleuchtung

Fahrradbeleuchtung

Fahrradbeleuchtung Die Beleuchtung sorgt bei schlechten Sichtverhältnissen für größtmögliche Sicherheit unterwegs. Bei Dunkelheit oder Nebel ist es gesetzlich vorgeschrieben, nur Räder zu nutzen, die ...
weiteres Radaustattung ...

weiteres Radaustattung ...

Fahrradzubehör Zu einem guten Fahrrad gehört die richtige Ausstattung sowie das nötige Zubehör. Auf dieser Seite können Sie sich darüber ausführlich informieren. {w486} Passendes Zubehör machen ...
Fahrrad